· 

Französische Küche

Toute la france est occupé...

Frankreichs Küche scheint besetzt durch Römer, Griechen und Türken.

Ganz Frankreich?

No!  Ein kleines Dorf nahe der Grenze zur Schweiz bei Basel leistet Widerstand.

Das kleine, unscheinbare Restaurant A l' Aigle in Village-Neuf stemmt sich mutig gegen den Un-Trend der Internationalisierung. Dort wird noch der gallische Zaubertrank in eigenen Kesseln zubereitet. Nicht nur der Gourmand Obelix, mehr noch die nach authentisch französischer Küche Lechzenden werden für den Gang in die enge Wirtsstube belohnt. Fleisch, zart wie Butter! Niemand wagt zu fragen, wie lange es dazu abgehangen wurde. Beilagen, überschaubar, aber unnachahmlich schmackhaft Desserts wie vom Himmel gefallen. Da fallen die 50 Euro für ein Menü nicht schwer. Einmalig, kein Alltagsmenü, kostbar wie ein Theaterbesuch.

Lasst euch nicht von dem bescheidenen Äußeren des Restaurants täuschen. Hier zählen die inneren Werte. Wir waren 2018 dort und sparen schon für den nächsten Besuch.

 

In der Nähe fanden wir eine kleine, moderne, familiäre Pension in fußläufiger Entfernung, die wir sehr empfehlen können. La Villa Esterel.

 

 

Wir freuen uns über Deinen Kommentar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0